Über mich

 

 

 Franziska Pohlmann

(*1988, Berlin)

 

"Wenn ich male,

bin ich zu Hause." 

 

Seit ich denken kann, liebe ich das Malen und ZeichnenSchon von klein auf begeisterte mich der Geruch von Farben und das Entstehen von Welten auf Papier. 

 

Meine Faszination für Spiritualität und "übersinnliche" Phänomene begann ebenso sehr früh. Ich bin in einer wundervollen Familie voller Liebe, Offenheit und Wertschätzung aufgewachsen. Durch hellsinnige Wahrnehmungen meinerseits kam ich ganz allein "auf den Geschmack" und konnte mich frei mit verschiedensten Ansätzen befassen. Vor allem beim Malen spürte ich diese Kraft – diese tiefe Liebe und Geborgenheit.

 

Ich mit 4 Jahren bei meiner Lieblingsbeschäftigung: Malen!

Insbesondere der Tod eines geliebten Menschen vor meinem 18. Lebensjahr machte mir diese "Welt hinter dem Schleier" erst so richtig bewusst. Von da an spürte ich diese Geistige Essenz noch viel intensiver und ich malte meine Wahrnehmungen und Visionen. Die Malerei gab mir immer Halt, schenkte mir Vertrauen, und brachte wundervolle Welten und Erkenntnisse hervor – nicht nur für mich, sondern auch für andere Menschen.

 

Beruflich wollte ich kreativ wirken. Ich studierte Druck- und Medientechnik sowie Kommunikation und Sprache mit dem Schwerpunkt Medienwissenschaft in Berlin. Besonders interessierte mich Gestaltung, das spannende Thema der "Wirklichkeiten" und Bildkommunikation. Praxiserfahrungen habe ich insbesondere in Werbeagenturen und im Verlagswesen in den Bereichen Kreation, Illustration und Produktion gesammelt. 

 

Da ich seit meiner Kindheit Unterricht bei Künstlern genommen habe, und auch bereits neben der Schule/des Studiums meine eigene Kunst und Auftragsarbeiten anfertigte (noch eher von Porträts, Kinderillustrationen und Kalligrafie geprägt), entschied ich mich 2014 für die Selbstständigkeit als Künstlerin. Meine Kunst war damals noch eher von Porträts, Floralem, Kinderillustrationen und Kalligrafie geprägt. Es dauerte einige Zeit der (persönlichen) Entwicklung für mich, bis ich voll mit der spirituellen Kunst/den Seelenkraftbildern hinausging.

 

Foto: Einige Werke von mir bei der Ausstellung in 2019

Spirituelle Kunst und (Trance-)Medialität:

Um meine kreative Anbindung und InSPIRITation besser zu verstehen und einzusetzen, besuchte ich verschiedenste Seminare (u.a. bei Medium Pascal Voggenhuber, Herzenslehrer Thomas Young) und absolvierte 2017 die Ausbildung zum sensitiven und medialen Berater bei den spirituellen Lehrern Bahar Yilmaz und Jeffrey Kastenmüller. Weiterhin habe ich am Arthur Findlay College in England gelernt (u.a. bei Alan Stuttle, Janette Marshall, Judith Seaman, Leah Bond, Lynn Cottrell, Steven Upton).

Ich vor dem renommierten Arthur Findlay College, Stansted/England, 2019

DANKE für die wundervolle Resonanz auf die Kunstwerke – es ist für mich jedes Mal ein riesiges Geschenk.

Eure Botschaften und Erfahrungen mit den Bildern berühren mich sehr und ich freue mich über jedes einzelne Feedback! DANKE, dass ihr diese Art von Kunst so wertschätzt und es Euch so positiv bereichert!

 

Hast Du Fragen?

Schreibe mir gerne eine E-Mail an: 

mail@pohlmann-art.de